LÖMI GmbH

Baumschulweg 1
63762 Grossostheim
Germany

Tel.: +49 6026 99622-0
Fax: +49 6026 99622-30


Aktuelles von LÖMI

20.06.2017

Wissenschaftlicher Artikel zu Forschungsprojekt »ForCYCLE« veröffentlicht

Verbundwerkstoffe aus Metall und Kunststoff erzeugen große Abfallmengen mit wert­vollen Bestandteilen, die schwer zu trennen und zu recyceln sind. Bisherige Recycling­verfahren konnten in der Regel jeweils nur einen der beiden Bestandteile zurückgewinnen.

Im Rahmen des vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz geförderten Projektverbunds »ForCYCLE« hat das Fraunhofer-Institut für Verfahrens­technik und Verpackung IVV ein Verfahren entwickelt, welches Metall und Polymer trennen und beide Komponenten jeweils hochwertig recyceln kann. Der lösemittelbasierte CreaSolv®-Prozess wurde gemeinsam mit LÖMI und unter Verwendung unserer Entbinderungs­technologie erfolgreich und wirtschaftlich sinnvoll vom Labor- in den technischen Maßstab übertragen.

Zum Artikel >

 

06.06.2017

LÖMI stellt auf der POWDERMET2017 aus

MPIF13. – 16. Juni 2017
The Bellagio, Grand Ballroom

Las Vegas, USA
www.mpif.org

 

05.04.2017

LÖMI stellt auf der PM China 2017 aus

PM China 201726. – 28. April 2017
Shanghai Everbright Convention & Exhibition Center

Shanghai, China
www.cn-pmexpo.com/en/

 

Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11

Druckversion Druckversion

Ansprechpartner
José M. Dias Fonseca
Dipl.-Ing. (FH)
Christian Ferreira Marques
Dipl.-Ing. (FH)
 
Tel.: +49 6026 99622-0
Fax: +49 6026 99622-30
   
E-Mail: weiter >
Links
Downloads
LÖMI-Produktportfolio in der PIM International 9/2013
1.9 MB Download
LÖMI-Unternehmensportrait in der PIM International 6/2011
866 KB Download
Artikel »Betriebsinterne Rück­gewinnung lohnt sich« aus JOT 5/2010
655 KB Download