PIM-Entbinderung (MIM CIM)

LÖMI-Entbinderungs­anlagen für Metall- und Keramik­spritz­guss. LÖMI-Anlagen können zahl­reiche Feed­stocks verarbeiten, da sie die Binder­komponenten mit organischen Löse­mitteln oder mit Wasser extrahieren. Alle Anlagen verwenden unsere hochentwickelte saubere Technologie in einem geschlossenen System und verfügen über einen SPS-automatisierten Prozess mit Echtzeit-Parametervisualisierung über Touch Panel.

ANWENDUNG

LÖMI-Entbinderungs­anlagen für Metall- und Keramik­spritz­guss. LÖMI-Anlagen können zahl­reiche Feed­stocks verarbeiten, da sie die Binder­komponenten mit organischen Löse­mitteln oder mit Wasser extrahieren. Alle Anlagen verwenden unsere hochentwickelte saubere Technologie in einem geschlossenen System und verfügen über einen SPS-automatisierten Prozess mit Echtzeit-Parametervisualisierung über Touch Panel.

Vorteile

  1. Kostengünstig
  2. Kompakte Bauweise
  3. Prozesssicher und leicht handhab­bar – durch hochentwickelte saubere Technologie
  4. SPS-Steuerung – frei parametrierbar
  5. Umweltfreundlich durch geschlossenes System

Beim Pulverspritzgießen handelt es sich um ein Verfahren zur Herstellung geometrisch komplexer Bauteile aus fertigungstechnisch anspruchsvollen Werkstoffen wie Hartmetall oder Keramik. Das Pulverspritzgießen eignet sich insbesondere für kleine Bauteile in mittleren und großen Stückzahlen. Das Verfahren zeichnet sich durch eine hohe Materialausbeute aus.

Das Pulverspritzgießen gliedert sich in drei Verfahrensschritte:

  • Zunächst werden auf handelsüblichen Spritzgussmaschinen endkonturnahe Bauteile erzeugt – die sogenannten Grünlinge.
  • Die nachfolgende Entbinderung – die Entfernung der zur Formgebung erforderlichen Binderkomponenten – erfolgt durch Extraktion mittels organischem Löse­mittel oder Wasser. Aus dem Formteil entsteht der Braunling.
  • Der letzte Verfahrensschritt besteht aus Sintern unter hohen Temperaturen. Hierbei erhält man schließlich das gebrauchsfertige Metall- bzw. Keramikteil mit seinen endgültigen geometri­schen und werkstofflichen Eigenschaften.
Modellreihe EDA

Für kleine Spritzguss­bauteil-Stück­zahlen kombiniert die Modell­reihe EDA Entbinderung, Vakuum­trocknung und Lösemittel­rück­gewinnung in einer Anlage.

Modellreihe EBA / MDA

Für mittlere und große Spritz­guss­bauteil-Stück­zahlen: Modell­reihe EBA mit parallel arbei­tender Löse­mittel-Rück­gewinnungs­anlage MDA.

Modellreihe EBA-E

Entbinderungs­anlagen mit spezieller Prozess­kammer-Geometrie und ange­passten Lade­blechen, kompatibel mit der Sinter­ofen­serie MIM 3000 von Elnik Systems.

Modellreihe EBA-W

Entbinderungs­­anlagen mit Wasser­extraktions­­prozess für spezielle Feed­stocks. Sie verfügen über einen hori­zontalen Behälter in einem kompakten Gehäuse.

Verfahren AM

Entbinderungs­anlagen für das Fertigungs­verfahren Industrieller 3D-Druck / Additive Manufacturing AM.

Modellreihe EDA

Anwendungs­bereiche

  • Für geringe Bauteil-Stückzahlen
  • 3 in 1:
    • Entbinderung
    • Teile-Trocknung
    • Lösemittel-Rückgewinnung
  • 25 bis 135 l Chargen-Volumen

Down­loads & mehr

Löse­mittel-Ent­binderungs-Modell­­reihe EDA für geringe Bauteil-Stück­zahlen:

Modellreihe EBA / MDA

Anwendungs­bereiche

  • Für mittlere und große Bauteil-Stückzahlen
  • 3 in 1:
    • Entbinderung
    • Teile-Trocknung
    • Löse­mittel-Rück­gewinnung (über ver­bundene Löse­mittel-Rück­gewinnungs­anlage der Modell­reihe MDA)
  • 25 bis 1.200 l Chargen-Volumen

Down­loads & mehr

Löse­mittel-Ent­binderungs-Modell­­reihe EBA für mittlere und große Bauteil-Stück­zahlen:

Löse­mittel-Rück­gewinnungs­-Modell­­reihe MDA für Binder­systeme und andere flüssige Rück­stände:

Modellreihe EBA-E

Anwendungs­bereiche

  • Ladebleche kompatibel mit der Sinterofenserie MIM 3000 von Elnik Systems
  • 3 in 1:
    • Entbinderung
    • Teile-Trocknung
    • Löse­mittel-Rück­gewinnung (über ver­bundene Löse­mittel-Rück­gewinnungs­anlage der Modell­reihe MDA)
  • 30 bis 120 l Chargen-Volumen

Down­loads & mehr

Lösemittel-Entbinderungs-Modell­reihe EBA-E zum Einsatz mit Sinteröfen von Elnik Systems:

Modellreihe EBA-W

Anwendungs­bereiche

  • Entbinderungs­­anlagen mit Wasser­extraktions­­prozess für spezielle Feed­stocks
  • Für geringe Bauteil-Stückzahlen
  • 2 in 1:
    • Entbinderung
    • Teile-Trocknung
  • 25 bis 135 l Chargen-Volumen

Down­loads & mehr

Wasser-Entbinderungs-Modell­reihe EBA-W für geringe Bauteil-Stückzahlen:

FAQ

Zubehör PIM-Entbinderung

  • Beschickungswagen
  • Lochblech-/Drahtgewebewannen
  • Rack-Systeme an Sinteröfen diverser Hersteller angepasst
  • Reinigungswerkzeuge
  • Auffangwannen
  • Tanks – optional mit:
    • Heizung
    • Kühlung
    • Rührwerk
    • Integration in Anlagengestell
  • Kühlanlagen
Menü